Die Webseite mit Conversion Tracking Services verbinden

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, Ihren Online-Shop mit Marketing-Tools wie Google Ads oder Facebook-Pixel zu verbinden. So erhalten Sie genauere Auskünfte darüber wie wirksam Ihr Shop ist. Darüber hinaus können Sie die Werbeziele effektiver festlegen sowie Ihre Kunden besser verstehen. Für diese Funktion brauchen Sie das Premium-Paket Profi.

1.Melden Sie sich bei Ihrem Webnode-Konto an und klicken Sie auf Einstellungen im oberen Menü des Editors.

2. In der Menüleiste klicken Sie auf Online-Shop und auf Einstellen neben Conversion Tracking.

3. Wählen Sie den gewünschten Dienst und klicken Sie auf Konto verbinden.

4. Geben Sie das ID-Tag ein und klicken Sie auf Speichern. Veröffentlichen Sie die Änderungen.

Für Google Ads und Facebook-Pixel wird die ID eingegeben. Bei anderen Diensten geben Sie den ganzen Code in das dritte Feld Seite „Danke für Ihre Bestellung“ ein. Genauere Anleitung folgt.

Google Ads ID

Melden Sie sich bei Ihrem Google Ads -Konto ein. Erstellen Sie ein Google Ads -Tag oder nutzen Sie ein bereits existierendes Tag. Das ID-Tag ist ein Teil des erstellten Codes. Der Code sieht so aus: AW-123456789.

Die Erstellung des Codes wird hier beschrieben.

Kopieren Sie das Tag und fügen Sie es in das Feld in den Webseiten-Einstellungen ein. Speichern Sie die Änderungen und veröffentlichen Sie die Seite.

Facebook-Pixel ID

Melden Sie sich bei Ihrem Business Manager -Konto ein. Dieses Konto wird zur Erstellung und Verwaltung von Werbung bei Facebook benutzt.

Auf der Facebook-Seite folgen Sie der Anleitung wie ein Facebook Pixel erstellt wird.

Es wird nicht der ganze Code benötigt, um ein Pixel mit Ihrer Webseite zu verbinden, Sie brauchen nur die Pixel-ID. Die ID kann kopiert werden während das Pixel erstellt wird. Die ID ist der Teil des Codes, welcher angezeigt wird, nachdem das Pixel erstellt wurde. Sie finden die ID unten im Code nach dem „id =“ -Tag.

Nachdem das Pixel erstellt wurde, ist es ebenfalls in der Kontoverwaltung verfügbar. Sie finden es in der Sektion Events Manager unter Datenquellen. Die ID ist unter dem erstellten Pixel gelistet.

Kopieren Sie die ID und fügen Sie diese in das Feld Facebook-Pixel in der Conversion Tracking -Sektion in Ihrer Webseiten-Einstellungen ein. Speichern Sie die Änderungen und veröffentlichen Sie die Seite.

Das Einfügen von Conversion Codes anderer Anbieter

Bei anderen Diensten als Facebook-Pixel oder Google Ads nutzen Sie das Feld Seite „Danke für Ihre Bestellung“. Erstellen Sie einen Code und geben Sie ihn in das dafür vorgesehene Feld ein. Sie können zum Beispiel den Google Analytics -Code in dieses Feld einfügen, um genaue Informationen über Bestellungen, Käufe und Produkte zu erhalten. Google Analytics muss zuerst mit dem Online-Shop verlinkt sein wie hier beschrieben.

Überprüfen Sie, dass der Code alle Voraussetzungen des Anbieters erfüllt und komplett eingefügt wurde. Nachdem Sie den Code eingegeben haben, speichern Sie die Änderungen und veröffentlichen Sie die Seite.


Können Sie Ihre Antwort nicht finden?