Erfolgsgeschichte: Wie das Hobby zum Beruf wurde

Unsere Erfolgsgeschichte: http://www.svetteni.ru/Das faszinierende Spiel von Licht & Schatten! Heute steht einer unserer Webmaster im Scheinwerfer mit seiner Webseite Light of Shadows. Bei Light of Shadows geht es um die Fotografie, was jedoch nicht der Hauptpunkt ist. Es werden Emotionen geteilt. Das ganze Projekt fing als Familienunternehmen an. Doch mittlerweile beteiligen sich viele talentierte und kreative Köpfe, um das Leben bunter zu gestalten. Damir und Irina erzählen uns mehr darüber.

 

Wie sind Sie auf Fotografie & Event-Planung gekommen?

Damir, Gründer der Firma "Light of Shadows".Damir: Fotografie ist mein Hobby. Ich habe mit dem Fotografieren angefangen, als ich eine Kamera als Kind geerbt habe. Leider ist dieses Hobby sehr zeit-intensiv und mit vielen Reisen verbunden. Im Grunde habe ich deswegen keine Freizeit mehr. Abgesehen davon, bin ich meinem Traum gefolgt. Vor fünf Jahren habe ich mir eine Digitalkamera gekauft. Die Fotografie wird immer einfacher und das Entwickeln in der Dunkelkammer fällt quasi weg. Nach einiger Zeit hat auch meine Frau Irina das Interesse an der Fotografie entwickelt. Sie war so fasziniert, dass sie sich dazu entschlossen hat, dem professionell nachzugehen. Somit haben wird seid 2009 eine neue Fotografin in der Familie. Gleichzeitig habe ich angefangen mich mehr mit Videos zu beschäftigen. Unsere Arbeitsweise, unser Equipment, alles hat sich verändert. Und genau deshalb musste auch langsam eine Webseite her, um uns einen Namen in der Szene machen zu können.

Warum der Name?

Damir: Wir wollten uns nicht einfach mit unserem Namen vermarkten, obwohl das als Fotograf eigentlich unumgänglich ist. Wir wollten eine Marke schaffen. Die Idee für den Namen stammt von meinem Vater. Light of Shadows spiegelt die Kombination von Licht und Schatten in einem Bild wider. Daraus besteht ja jedes Fotos. Das Logo beinhaltet die Anfangsbuchstaben unseres Firmennamens „Свет Тени“ (Russischer Name von Light of Shadows). Natürlich gepaart mit hellem und dunklem Hintergrund. Ein einfaches, einprägsames Logo für unsere Firma.

Erzählen Sie uns von Ihrer Firma. Wie viele Mitarbeiter haben Sie?

Damir: Meine Frau und ich kümmern uns hauptsächlich um die Projekte. Eines Tages sind wir auf die Idee gekommen komplette Angebot für Hochzeiten, Geburtstage, Präsentationen, etc. anzubieten. Viele Freunde haben dann angefangen sich daran zu beteiligen. Somit können wir für alle Events etwas anbieten. Wir stocken unser Repertoire gerade auf und möchten in Zukunft auch Bands, Barkeeper, Artisten und vieles mehr anbieten können.

Was war Ihr größter Erfolg? Woran erinnern Sie sich besonders gerne?

Irina, Gründerin der Firma "Light of Shadows".Irina: Für mich bedeutet Erfolg Selbstverwirklichung. Mein Fokus liegt vor allem auf der Fotografie von Hochzeiten. Hochzeiten sind die Geburt einer neuen Familie mit vielen Emotionen. Ich liebe diese Momente einfangen zu können. „Wähle eine Arbeit die du magst, damit du keinen einzigen Tag im Leben arbeiten musst“ (Confucius). Genau das ist der Punkt.

Die Fotografie ist für mich eine Quelle der Energie und Freude. Auf einer Hochzeit haben wir beispielsweise einmal den Großvater des Bräutigams getroffen. Der Großvater war 97 Jahre alt und hat die Feier sichtlich genossen.

Aufnahme einer Hochzeit mit dem Großvater des Bräutigams.

Wie verbringen Sie für gewöhnlich Ihre Arbeitstage?

Irina: Ein Arbeitstag fängt immer einen Tag vor dem Event an. Das Shooting muss geplant werden, das Equipment vorbereitet und die Location geprüft. Bezogen auf eine Hochzeit weiche ich den Frischverheirateten nicht von der Seite, bis die Lichter ausgemacht werden. Es ist ein 12 – 14 Stunden Job. Und das ist nur das Shooting. Danach werden Bilder gesichtet, aussortiert, bearbeitet, organisiert, ausgedruckt, usw. Aber es lohnt sich die Zeit in die Fotografie zu investieren.

Wie haben Sie sich für Webnode entschieden? Was hat Sie überzeugt?

Damir: Als ich das Projekt angefangen habe, habe ich mir viele Homepage-Baukästen angeschaut. Ich hatte gar nicht so große Ansprüche. Wichtig war für mich, dass es einfach ist. Ich wollte das Design abändern, ohne das Coding zu verändern. Und die Einfachheit in der Erstellung einer Fotogalerie, dem Einpflegen von Videos, Erstellung von Blogartikeln musste das System gerecht werden. Und selbstverständlich haben die Kosten auch eine Rolle gespielt. Das Projekt steht noch am Anfang und wir sind auf Finanzspritzen von der Familie angewiesen. Genau deshalb haben wir uns für Webnode entschieden. Die einfache Erstellung einer Webseite ist bei Webnode gegeben. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Die Startseite mit den verwendeten Slideshows von slide.ly.

Auf der Webseite haben die Webmaster für die Slideshow Slidely verwendet.

Was raten Sie all denen, die sich ebenfalls mit der Fotografie befassen wollen?

Damir und Irina: : Fotografie ist Kunst. Und Kreativität hat keine Grenzen. Wir können allen nur eine erfolgreiche Reise durch ihr Vorstellungsvermögen wünschen. Um das eigene Projekt im Internet erfolgreich präsentieren zu können, sollte man sich ein Grundwissen darüber aneignen. Man sollte wenigstens verstehen, was die eigene Zielgruppe ist. Unsere Firma ist noch sehr jung. Wirtschaftlich gesagt, stehen wir noch vor dem Break-even-Punkt, der Gewinnschwelle.

Haben Sie eine Erfolgsgeschichte über Ihre Webseite zu berichten? Schreiben Sie uns!