Do’s und Don’ts der Business-Kommunikation

Für einen Kleinhändler sind die Kunden sehr wichtig. Ihr Unternehmen kann wirklich größer werden, wenn Sie Respekt von den Kunden haben und für Sie vertrauenswürdig sind. Wie können Sie es erreichen? Lesen Sie mehr in diesem Artikel!

Eine effiziente Kommunikation ist Grundbasis für Verhältnis mit den Kunden. Falls man mit guter Kommunikation nicht rechnet, wird sein Unternehmen keinen Erfolg haben. Die folgenden Punkte erklären Do’s und Don’ts einer effizienten Kommunikationsstrategie.

Do

Hören Sie aufmerksam zu

Das ist das Wichtigste für das Verständnis und Kommunikation mit Ihren Kunden. Seien Sie nicht gestört. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kunden, damit Sie Missverständnisse vorbeugen. Ihre Webseite soll Tools haben, die es ermöglichen den Kunden zuzuhören. Fügen Sie Diskussionsforum oder Gästebuch zu Ihrer Webseite ein, damit die Kunden Ihnen persönlich schreiben können.

Sagen Sie die Wahrheit

Selbstverständlich wollen Sie nur das Beste über Ihr Produkt oder Ihre Dienste sagen, aber übertreiben Sie es nicht. Es ist in Ordnung, falls Sie Kunden entdecken, dass etwas verbessert werden muss – danken Sie Ihnen für die Anregungen und nutzen Sie es für weitere Entwicklung. Die Hauptsache ist es, dass die Kunden wissen, worum es wirklich geht. Falls sie sich betrogen fühlen, wird Ihr Markenname leiden.

Drücken Sie sich kurz und bündig aus

Unsere Kommunikation wird immer kürzer und schneller, deshalb sollten Sie sich auch nach dieser Regel richten. Sie können Twitter benutzen um kurze Nachrichten der Öffentlichkeit zu schicken, fügen Sie Twitter-Button zu Ihrer Webseite ein. Vergessen Sie nicht, dass Stille auch ein mächtiges Kommunikationstool ist, nutzen Sie es, falls es in der Situation passt.

Benutzen Sie „Ich“

Haben Sie keine Angst von Ihrem eigenen Standpunkt zu sprechen. Auf diese Art und Weise zeigen Sie, dass Sie Expert sind und dass Sie von Ihren Produkten auch überzeugt sind. Nehmen Sie die Stellung und sagen Sie „Ich glaube, dass …“ oder „Ich bin dafür verantwortlich …“.

Don’ts

Sprechen Sie nicht schlecht über Ihren Konkurrenten

Derjenige, der negativ über seinen Konkurrenten spricht, bemüht sich nur um als übergeordnet auf dem Markt dargestellt zu werden. Solches Benehmen weckt aber einen ganz gegensätzlichen Eindruck. Wir empfehlen solches Benehmen zu vorbeugen.

Benutzen Sie keinen Jargon

Die Kunden, hauptsächlich die neuen, sind höchstwahrscheinlich keine Experten in Ihrem Bereich. Jargon oder technische Ausdrücke können die Besucher verunsichern und frustrieren, und dadurch werden Sie potenzielle Kunden verlieren. Wählen Sie einfache Wörter und Beschreibungen. Vergessen Sie nicht, dass auch Bilder sehr helfen – fügen Sie also Fotogalerie zu Ihrer Webseite ein.

Erlauben Sie nicht, Ihren Emotionen zu überwiegen

Wie in allen Bereichen der Interaktion entsteht auch in Business-Kommunikation ein Risiko des Konflikts. Sie sollten deshalb immer ruhig bleiben, damit Sie Ihre Vertrauenswürdigkeit aufbauen und Ihr Image schützen.

Falls Sie bereits eine Business-Webseite haben, lesen Sie auch unser Artikel über die Top-Fehler, die man vorbeugen soll!

Vergessen Sie nicht, die Anleitung zum Erstellen einer Business-Website zu lesen.

Welche Do’s und Don’ts benutzen Sie in Ihrer Business-Kommunikation?